Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V.

Das Sachsen-Technikumfür junge Frauen mit Abitur

Der erste Durchlauf des Sachsen-Technikums startet am 01.09.2017 und endet am 28.02.2018.

In diesem Zeitraum besucht die Technikantin eine Lehrveranstaltung in einer der beteiligten Hochschulen und absolviert zwei Praktika in zwei Unternehmen (Unternehmen A September bis November, Unternehmen B Dezember bis Februar).

Die Verteilung der Hochschul- und Praktikumsanteile erfolgt in Abhängigkeit der ausgewählten Hochschule. Entweder die Technikantin besucht an einem Tag in der Woche eine Hochschule und an den restlichen Tagen der Woche das jeweilige Unternehmen oder die Anteile werden in Blöcken absolviert.

 

Beteiligte Hochschulen: 

Was bringt es?

… Wissen über die Anforderungen und Inhalte von Bildungs- und Berufsaufgaben und dadurch Sicherheit auf dem Bildungs- und Berufsweg nach dem Abitur.

Teilnehmerinnen können…mint_11921_mint_2080-lpr_20161122-113350.jpg

  • Berufsausbildung im Bereich Technik ausprobieren (im Unternehmen)
  • Berufsbilder hinterfragen und verstehen, z. B.  Was ist der Unterschied zwischen einer Ingenieurin und einer Mechanikerin?
  • Arbeitsmarktpotentiale eruieren (welche Berufe werden gebraucht?)
  • Studium erproben, z. B. Ingenieurwissenschaften oder Berufsschullehrerin?
  • Varianten des Studierens verstehen, z. B. Was heißt es, an einer Berufsakademie zu studieren?

Zertifikat

Am Ende des Sachsen-Technikums erhalten die Technikantinnen ein Zertifikat. Zusätzlich können die Unternehmen ein Praktikumszeugnis ausstellen.

Wurde im Sachsen-Technikum eine Prüfung abgelegt, erhält die Technikantin eine Bescheinigung darüber, die dann für eine Anrechnung auf ein anschließendes Studium benötigt wird.

 Vergütung

Das Praktikum wird mit 300 bis 500 Euro im Monat vergütet. Die Höhe der Vergütung legt das Praktikumsunternehmen fest.

Wie läuft es ab?

Juni/Juli

Bewerbung für das Sachsen-Technikum (Näheres unter "Wie werde ich Technikantin?"), Gespräche mit der Koordinierungsstelle (LJBW) und einem Unternehmen

September

Auftaktveranstaltung für Technikantinnen mit Vertreter_innen aus den Hochschulen und Unternehmen mit anschließendem Workshop zur Vorbereitung auf das Sachsen-Technikum

September bis Februar - das Sachsen-Technikum

ein Hochschultag pro Woche mit einer Lehrveranstaltung, außerdem Exkursionen, Gespräche mit Akteur_innen aus Unternehmen und Hochschulen, Treffen der Technikantinnen

In Abhängigkeit der Hochschule werden Lehrveranstaltungen im Block angeboten. Die Ablauf des Sachsen-Technikums wird dann individuell mit den Unternehmen und der Hochschule abgesprochen.

September bis November

erstes Unternehmenspraktikum an 4 Tagen pro Woche bzw. im Block

Ende November

Veranstaltung zur Hälfte des Sachsen Technikums (Erfahrungsaustausch, Problembesprechung, Workshop)

Dezember bis Februar

zweites Unternehmenspraktikum

Ende Februar

Abschlussveranstaltung mit Präsentationen der Technikantinnen

Wo kann ich mich bewerben?